Das gibt es nur hier

Bestaunen Sie im Alten Rathaus den originalen Ehering von Luthers Frau

Johanniskirchhof

Grassimuseum, Eingang zum Alten Johannisfriedhof
Grassimuseum, Eingang zum Alten Johannisfriedhof (Foto: LTM/Andreas Schmidt)
Sebastian Fröschel hielt hier 1523 die ersten evangelischen Predigten, zu denen die Leipziger vor die Tore der Stadt gingen. Auf Drängen des Bischofs von Merseburg kam Herzog Georg nach Leipzig, damit nicht die ganze Stadt durch die lutherische Lehre verführt würde. Er verwies Fröschel des Landes. Die Johanniskirche existiert heute nicht mehr. Sie wurde im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt und die Ruine danach gesprengt. Der Alte Johannisfriedhof (hinter dem Grassimuseum) ist jedoch erhalten geblieben.