Thomaner

Die Thomaner live hören

Jeden Freitag und Samstag in der Thomaskirche

Premiere: Die Maßnahme/Die Perser

Eine Kooperation mit dem Gewandhaus zu Leipzig, Schauspiel Leipzig, Große Bühne
30.03.2017 - 19:30 Uhr

Das Schauspiel Leipzig betrachtet in einem Doppelprojekt zwei Dramen im Spannungsfeld zwischen These und Emotion – und zwei Lehrstücke in sehr verschiedener Ausrichtung, die epochale historisch-ästhetische Positionen bezeugen: „Die Maßnahme / Die Perser“.
Zwei exemplarische Dokumente für die Ideengeschichte der Menschheit werden so in den Fokus gerückt, die schon einzeln, aber umso mehr im Kontrast die Fragen nach Humanität und Ideologie, Individuum und Autorität aufwerfen. Aischylos' „Die Perser“ ist das älteste erhaltene Drama der Menschheit und nimmt direkten Bezug auf die Schlacht bei Salamis 480 v. Chr. Aischylos schildert aus der Sicht der unterlegenen Perser das Geschehen dieses Krieges und vor allem das Leid. Bertolt Brecht und Hanns Eisler konzipierten „Die Maßnahme“ im Jahr 1930 mit Blick auf die Arbeiterchorbewegung als sogenanntes „Lehrstück“, in der die kommunistische Partei den Mord an einem jungen Genossen rechtfertigt. Zur Uraufführung ein großer Erfolg, sah sich Brecht später dem Vorwurf ausgesetzt, mit der „Maßnahme“ die stalinistischen Schauprozesse vorweggenommen zu haben. Die Musik des gebürtigen Leipziger Hanns Eisler, die in dieser Produktion von Musikern des Gewandhausorchesters gespielt wird, zitiert dabei nicht nur die Formensprache des Oratoriums, sondern nimmt auch immer wieder Bezüge zum Passionswerk Johann Sebastian Bachs.




 

Veranstalter:

Adresse: Schauspiel Leipzig
Rasem, Rebecca
Straße: Bosestraße 1
PLZ / Ort: 04109 Leipzig
Telefon: 0341 1268150
E-Mail: presse@schauspiel-leipzig.de

Veranstaltungsort:

Schauspiel Leipzig, Große Bühne
Bosestraße 1
04109 Leipzig